Chemie abi aufgaben


09.01.2021 19:26
Chemie-Abitur Abituraufgaben Chemie in Bayern
durchfhren. Die Lsungshinweise sind keine vollstndig ausgearbeiteten Musterlsungen. Wie laufen die entsprechenden Polymerisationsreaktionen ab? Schau dir bei den Kohlenhydraten vor allem die unterschiedlichen Konfigurationen und Projektionsformeln. Abitur Chemie 2016 Lernposter. Schau dir auerdem noch funktionalisierte Aromaten, wie Phenol oder Toluol,. Wann spreche ich von einer Aldose und wann von einer Ketose? Die Abiturprfung Chemie besitzt folgende Struktur: Die Prfung besteht aus 6 Aufgaben, die sich jeweils aus gegliederten Teilaufgaben zusammensetzen.

Sie ist Grundlage fr den Aufbau von galvanischen Zellen. Du solltest dich dazu mit Protolysegleichgewichten auseinandersetzen und mit den Definitionen von Sure und Base nach Brnsted. Sie charakterisieren Art und Umfang der geforderten Leistung. Der typische Reaktionstyp bei Aromaten ist die elektrophile Substitution. Du solltest dich bei den Monosacchariden mit Kettenform und Ringform auskennen und wissen, was Chiralitt bedeutet. Proteine sind ein weiterer wichtiger Bestandteil der Nahrung.

Auerdem solltest du die wichtigsten Nachweise kennen. Durch Kondensation entsteht aus Aminosuren ein Protein. Die Themen im berblick: Zusammenhang zwischen Licht, Struktur und Farbigkeit Chromophor- und Mesomeriemodell, hypsochromer und bathochromer Effekt Wechselwirkungen zwischen Farbstoff- und Fasermoleklen Zustzlich im Leistungskurs: Farbstoffklassen: Polyene, Triphenylmethanfarbstoffe Wir wnschen dir viel Spa und Erfolg bei der Vorbereitung! Reaktionsgeschwindigkeit und deren Beeinflussung durch Druck, Temperatur, Konzentration und Katalysator. Mach dir dabei klar, was der pKs-Wert ist und was er dir ber die Surestrke einer Verbindung verrt. Und wie funktionieren sie als Indikatoren?

Elektrodenpotentiale lassen sich mit der Nernst-Gleichung berechnen. Auch Puffersysteme knnen im Abi relevant sein. Neben der Enthalpie ist fr das spontane Ablaufen einer Reaktion die Entropie und die Temperatur entscheidend. Der Zusammenhang zwischen Struktur und Farbe wird dir durch die Theorie von Witt verdeutlicht. Um Redoxgleichungen verstehen und aufstellen zu knnen, solltest du Oxidationszahlen bestimmen knnen und verstehen, wie sie zustande kommen. Willst du die Prozesse umkehren, dann wird Spannung bentigt. Erinnere dich an die Definitionen fr Sure und Basen nach Brnsted. Du solltest wissen, dass uns Verbindungen immer in der Farbe erscheinen, die komplementr zu der Farbe ist, die durch die Verbindung absorbiert wurde.

Wichtig dafr sind Batterien und Akkumulatoren. Bei den Monomeren solltest du dir die Eigenschaften anschauen und die verschiedenen Darstellungsformen. Wenn eine schwache Sure und das Salz ihrer korrespondierenden Base vorliegt, haben wir ein Puffersystem. Wie wird aus einer Kette ein Ring? Die Lehrkrfte whlen jeweils eine der Aufgaben aus den Blcken A, B und C zur Bearbeitung aus. Hier solltest du ber den Bereich der Katalyse Bescheid wissen.

Du solltest wissen, wie aus Monosacchariden durch glykosidische Bindung Disaccharide und Polysaccharide werden und welche Eigenschaften diese besitzen. Dabei helfen dir die Kalorimetrie und der Satz von Hess. Zum, download einfach Vorschaubild anklicken, runterladen und ausdrucken. Dieser Prozess ist die Elektrolyse. Natrlich solltest du dich auch mit dem Recycling der Kunststoffe auskennen. Die Themen im berblick: Monosaccharide und Disaccharide als Grundbausteine von Polysacchariden: Struktur, Nomenklatur, Eigenschaften, Bedeutung Nachweisreaktionen (Fehling-Probe mit Reaktionsgleichung, Glucotest, Seliwanoff-Reaktion) Polysaccharide: Struktur und Eigenschaften, Bedeutung als Faserstoffe, Verdickungsund Geliermittel, Strkenachweis Eigenschaften der -Aminosuren, Peptide und Proteine (insbesondere Skleroproteine) Kunststoffe: Herstellung, Struktur.

Sie lsst sich aber auch experimentell durch Kalorimetrie bestimmen. Entsprechend ihren Eigenschaften lassen sie sich in Thermoplaten, Duroplasten und Elastomeren einteilen. In der elektrochemischen Spannungsreihe findest du die Standardpotentiale, die dir Auskunft geben, ob eine Reaktion freiwillig abluft. Auerdem ist die freie Reaktionsenthalpie wichtig. Dazu solltest du wissen, wie sich die Struktur eines Indikators ndert, wenn sie protoniert oder deprotoniert wird und anhand der Struktur die Farbigkeit erklren knnen.

Du solltest wissen, das Farbigkeit von Verbindungen von der Absorption des sichtbaren Lichtes abhngt und strukturelle Eigenschaften dafr verantwortlich sind. Schau dir verschiedene Kunststoffsynthesen. Proteine bestehen aus Aminosuren. Weitere Artikel: Abitur Chemie Nordrhein-Westfalen 2016 Machst du in Nordrhein-Westfalen dein Abi in Chemie, dann begegnen dir vier groe Themenschwerpunkte: Im ersten Themenbereich dreht sich alles um die elektrische Energie. Bei den Farbstoffen stehen die Azofarbstoffe im Fokus. Die Themen im berblick: Struktur-Eigenschafts-Prinzip am Beispiel der Metalle Elektrochemische Spannungsreihe Prinzipieller Bau und Arbeitsweise einer galvanischen Zelle und deren Anwendung bei einem Primr- und Sekundrelement (Bleiakkumulator) sowie bei einer Brennstoffzelle Bau eines galvanischen Elementes, Messung und Berechnung der Zellspannung Anwendung der Nernst-Gleichung. Zusammengefasst gehen sie in die freie Enthalpie ein. Vor allem die Teilschritte der Polymerisationsreaktionen sind wichtig. Was macht ein Molekl berhaupt farbig?

Farbstoffmolekle werden als Indikatoren angewendet. Die Umkehrprozesse zur galvanischen Zelle laufen bei der Elektrolyse. Setze dich zustzlich mit dem Aufbau der DNA auseinander. Der Konzentrationen der Stoffe im Gleichgewicht fr v 0 Anwendung des Prinzips von Le Chatelier Diskussion der Wirtschaftlichkeit und kologischer Folgen technischer Synthesen bei gegebenen Verfahrensgrundlagen Ein weiterer Bereich sind Donor-Akzeptor-Reaktionen. Schau dir offene, geschlossene und isolierte Systeme. Sure-Base-Theorie auf Indikatoren anwenden, titration und Konzentrationsbestimmung, ionenprodukt des Wassers und pH-Wert. Die Themen im berblick: Verknpfung von Reaktionen zu Reaktionswegen Reaktionstypen: Einordnung von organischen Reaktionen nach Substitution, Addition, Eliminierung, einschlielich der Kenntnisse ber die jeweils charakteristischen Reaktionsschritte Stoffklassen: Alkane, Alkene, Halogenalkane, Alkanole, Alkanale/Alkanone, Carbonsuren, Ester Einfluss der Moleklstrukturen auf das Reaktionsverhalten Zustzlich im Leistungskurs. Setze dich mit ihren Eigenschaften und den verschiedenen Synthesemglichkeiten auseinander.

Ă„hnliche materialien